Einleitung

Das UZSU-Plugin ist nützlich, um bestimmte Werte für Ihre Artikel zu bestimmten Zeiten einzustellen. Durch die Möglichkeit, auch Sonnenauf- und -untergangsberechnungen einzubeziehen, können Sie zum Beispiel eine ganz einfache Steuerung Ihrer Jalousien erstellen.

Die Konfiguration des Plugins ist sehr einfach, da es keine spezifischen Parameter zu setzen gibt. Dennoch müssen Sie ein Element erstellen, in dem Ihr automatischer Zeitplan im Cache gespeichert werden soll. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Erstellung eines untergeordneten Objekts mit relativer Referenzierung wie unten dargestellt. So können Sie dieses Objekt einfach in alle Objekte kopieren, die den UZSU verwenden sollen. Dieses Element muss auch ein uzsu_item-Attribut haben, das definiert, welches Element geändert werden soll. Sie können auch einfach die neue struct-Funktion verwenden und auf struct verweisen: uzsu.child


# items/my.yaml
someroom:

    blind1:
        type: num

        uzsu:
            type: dict
            uzsu_item: ..
            cache: 'True'
   blind2:
        type: num
        struct: uzsu.child
smartVISU

Sie können Ihre Zeiten und Werte mit Hilfe einer Logik einstellen (siehe UZSU Doku), aber es ist viel bequemer, das UZSU-Widget in smartVISU (2.9 oder neuer) zu verwenden.

Fügen Sie einfach ein Icon zu Ihrem Visu hinzu. Wenn Sie auf das Icon klicken, öffnet sich ein Popup, mit dem Sie Ihre universelle Zeitschaltuhr konfigurieren können.


{{ device.uzsuicon('uzsu_example', 'someroom.blind1.uzsu', 'Markise', '', '', 'num') }}

 

uszu_blinds

VISU Widget Screenshot, der das Einstellen von automatisierten Rollläden zeigt

Schauen wir uns an, was mit dem obigen (leicht gephotoshoppten) Konfigurations-Popup passiert:

Während der Woche:

  • Die Jalousien öffnen sich (Wert 0) 30 Minuten nach Sonnenaufgang, aber nie vor 7.00 Uhr und nie später als 8.00 Uhr.
  • Die Jalousien werden bei Sonnenuntergang geschlossen (Wert 100), jedoch nie vor 20.00 Uhr und nie später als 22.00 Uhr.

An Wochenenden:

  • Die Jalousien werden um 8.00 Uhr morgens geöffnet (Wert 0).
  • Die Jalousien können um 21.00 Uhr fast geschlossen werden (Wert 80), sobald die Schaltfläche „Akt“ (aktiv) neben der Zeile aktiviert ist.
  • Abends um 23 Uhr werden die Jalousien geschlossen (Wert 100).
Nachholen von verpassten UZSU-Einträgen

Hinweis: Die in diesem Abschnitt beschriebene „Zurück in der Zeit“ bzw. „back in time“-Funktionalität ist erst seit der SmartHomeNG-Version v1.6 verfügbar.

Ein Nachteil der UZSU, insbesondere im Vergleich zum Autoblind-Plugin, ist, dass ein Wert möglicherweise nicht gesetzt wird, wenn smarthomeNG in diesem Zeitraum nicht verfügbar ist. Wenn Sie z.B. an einem Wochenende um 7.59 Uhr neu starten, bleiben die Jalousien unten, da der UZSU-Eintrag für 8.00 Uhr höchstwahrscheinlich nicht ausgelöst wird. An dieser Stelle kommt die Funktion „Zurück in der Zeit“ ins Spiel. Hier können Sie einen Zeitrahmen in Minuten festlegen, in dem das Plugin bei der Initialisierung zurückgehen soll, um einen Auslöser zu finden. Im vorliegenden Beispiel würde ein Wert von 10 Minuten ausreichen, um den Auslöser „0“ zu finden, der um 8 Uhr morgens gesetzt worden wäre. Bei einer so einfachen Einrichtung könnten Sie die „Rückwärtszeit“ auf mehrere Stunden erhöhen (z. B. 240 Minuten), aber beachten Sie, dass die Funktion in einer komplexeren Situation mit Bewertungen, Auslösern usw. zu seltsamen Situationen führen könnte.

Nächste Schritte…

Wenn Sie weiter gehen und Sonnenverfolgung, Wetterinformationen usw. einbeziehen möchten, empfiehlt sich die Verwendung des Plugins autoblind/stateengine. Sie können aber auch beide Plugins kombinieren.

Ein Beispiel wäre, das Licht tagsüber nach einer bestimmten Lichtkurve einzustellen (siehe Interpolationsfunktion), es aber nachts auf einen konstant niedrigen Wert zu ändern, sobald alle im Bett sind.

Ein anderes Beispiel wäre, die min_time und max_time aus dem Zustand des Autoblind-Plugins durch ein boolsches Element zu ersetzen (z.B. activate_state_x) und die UZSU zu verwenden, um dieses Element aktiv oder nicht aktiv zu setzen. Dies ist einfach ein bequemer und visueller Weg, um die minimale und maximale Zeit für Ihre Zustände festzulegen.

Schauen Sie sich das viel ausführlichere Beispiel zur Automatisierung Ihrer Beleuchtung mit der UZSU an.

In SmarthomeNG 1.9, Plugin Version 1.6 wird eine neue Funktion namens „Zeitreihen“ eingeführt. Damit können Sie wiederkehrende Einstellungen von Werten basierend auf von – bis Zeiteinstellungen oder einer bestimmten Anzahl von Wiederholungen festlegen. Bei der Angabe von Wiederholungen werden immer die nächsten 24 Stunden ab der Startzeit herangezogen. Zusätzlich sind sonnenbasierte Zeitreihen möglich. Es wird dringend empfohlen, das smartVISU Widget dafür zu verwenden, wie im Screenshot unten zu sehen.

VISU Beispiel für Zeitreihen


2 Kommentare

onkelandy · 19. September 2018 um 18:47

Das „back in time“ Feature, das versäumte Schaltungen beim Start nachholt und die relative Item-Angabe im yaml File. Alles andere geht auch mit der alten Version.

sisamiwe · 19. September 2018 um 16:39

Hallo,
welche Funktionen, die du hier nutzt, sind in develop bzw. 1.6. verfügbar?
Ich frage deshalb, weil ich meine Rolladen bereits seit längerem so steuere.
Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.