Wie auch schon das Backend Plugin, erlaubt das neue Admin Interface eine grafische Konfiguration von SmartHomeNG. Diese wurde jedoch deutlich erweitert.

Eine detaillierte Dokumentation findet ihr unter https://www.smarthomeng.de/user/admin/admin.html.

Da es im Vergleich zum Backend eine rein clientseitige Webanwendung ist (Angular), erlaubt es einige Funktionen, die mit dem Backend Plugin so bisher nicht möglich waren. Die gesamte Kommunikation mit dem Core findet über REST Webservices statt.


Unter dem Reiter „System“ verbergen sich die bekannten Systemeigenschaften, der PyPi Check und die Hinweise auf die verbauten 3rd Party Komponenten.

Neu ist, dass man hier auch sein SmartHomeNG, das HTTP Modul (bspw. für das Webservices Plugin) und das Admin Interface („Admin Modul“) komplett grafisch konfigurieren kann.

Nach dem Speichern der Einstellungen, kann man hier direkt sein SmartHomeNG neu starten.

Unter dem Reiter „Dienste“ lässt sich beispielsweise SmartHomeNG neu starten. Hier sind über weitere Reiter auch der bekannte eval und yaml Syntax Prüfer, der CONF-YAML Konverter und die Prüfung des Caches zu finden. Des weiteren kann man die Konfiguration von SmartHomeNG hier als Datei herunterladen.

Unter „Items“ findet man den bekannten Item-Tree.

Neu ist hier, dass man hier auch die YAML Dateien der Items bearbeiten und speichern kann. Zudem findet man die neuen „Item Structs“, also bspw. vorgegebene Itemstrukturen für bestimmte Plugins.

Unter „Logiken“ ist die bekannte Liste der Logiken zu finden. Wir haben dabei insbesondere den Logikeditor aufpoliert, der jetzt ein Autocomplete der Items und der Plugin-APIs anbietet.

Einfach „sh.“ eintippen und Vorschläge erscheinen. Am Ende des Vorschlag sieht man, ob es sich um ein Item oder eine Pluginfunktion handelt. Pluginfunktionen werden mit Informationen über die notwendigen Parameter eingefügt.

Bei den Parametern einer Logik, wurde das Handling der Watch Items mit einem Autocomplete überarbeitet. Die Eingabe lässt es zu, Watch Items auch mit „sh.“ Präfix zu suchen. Sie werden dann ohne diesen Präfix hinzugefügt. Weiterhin gibt es Informationen, welche pluginspezifischen Attribute eine Logik haben kann. Diese kann man ebenfalls setzen.

Im Bereich „Scheduler“ wird die bekannte Übersicht aller Scheduler dargestellt.

Im Bereich „Plugins“ findet sich die funktional etwas erweiterte Liste aller Plugins. Durch Klick auf jede Zeile, sieht man die Detailkonfiguration. Rechts finden sich u.A. Links auf die Webinterfaces des Plugins, ein Link zur Dokumentation und zum Support-Thread.
Über das Dropdown „Konfiguration“, kann man die Konfiguration der Plugins anpassen und Plugins neu hinzufügen – Derzeit ist danach noch ein Neustart von SmartHomeNG notwendig:

Unter dem Menüpunkt „Szenen“ wird die Liste aller Szenen angezeigt. Man kann hier auch die YAML Dateien der Szenen bearbeiten.

In „Threads“ findet man die aus dem Backend bekannte Liste aller laufender Threads:

Auch der „Logs“ Bereich wurde deutlich erweitert. Man findet hier primär die Liste aller (!) Logfiles, inklusive historischer Logfiles, die noch vorhanden sind. Insbesondere das Filtern wurde verbessert, da jetzt Exceptions im Block gefiltert werden können.

Unter dem Dropdown „Liste der Logger“ kann zur Laufzeit das Loglevel geändert werden.Unter Konfiguration kann die logging.yaml bearbeitet werden (Neustart erforderlich!).

Neben all dem gibt es noch eine Reihe weiterer Neuerungen. Wir wünschen euch viel Spaß beim entdecken!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.